Aufruf des Münzviertel wider den Mietknebelverträge des Michael B. im Repsoldhaus

schwarzLiebe Münzviertlerinnen und Münzviertler,

die Plakate am Repsoldhaus fetzen und bringen die Sache auf den Punkt. Im Oktober 2011 haben wir es schon einmal versucht:

Es war spätsommerliches Fest,

doch danach blieb uns die Puste aus. Dieses Mal packen wir es, bleiben dran und solidarisieren uns mit den Mietern des Repsoldhauses in ihrem Kampf gegen die unmoralischen Mietknebelverträge des Michael B. Unsere Forderungen:

Statt Gewerbemietverträge
Wohnungsmietverträge
und für die Food-Coop Tante Münze
Zwischennutzung der
ewig leeren Gewerberäume
Ecke Repsoldstr. / Rosenallee
Und dies sofort.

Alles andere gilt nicht.

Ob solche Forderung nach Umwandlung von Gewerbe- in Wohnungsmietverträge juristisch* möglich ist, bleibt vorerst offen. Aber unserem Selbstverständnis nach moralisch völlig legitim. Denn die Begrifflichkeiten der Moral sollte für den Anthroposophen Michael B. s. www.firma-24.de/michael-thomas-peter-blachy-elbterrain-grundstücks-g-m-b-h-mittelweg-hamburg und Link: www.firma-24.de/michael-thomas-peter-blachy-bauverein-hamburger-anthroposophen-e-v-mittelweg-hamburg nicht fremd sein.

Mit anderen Worten: Das Aufbäumen der Mieter des Repsoldhauses gegenüber den Mietknebelverträgen ist nicht nur ein egozentrisches Aufbegehren zum eigenen Vorteil, sondern ist zugleich ein Kampf für ein lebenswertes Gemeinwesen Münzviertel, wie wir dieses seit über 11 Jahren mit unseren Stadtteilaktivitäten praktizieren und dieses in den öffentlichen Verlautbarungen zu unseren jährlichen Straßenfesten bekunden. Wie richtig wir damit liegen s. Link: www.muenzviertel.de/blog/?p=826

Deshalb solidarisieren wir uns mit den Mietern des Repsoldhauses in ihrem Widerstand gegen die Mietknebelverträge des Michael B. Es ist unser gemeinsamer Kampf für ein menschenwürdiges Gemeinwesen Münzviertel, wo jeweils die Bewohner, Gewerbetreibende sowie Grund- bzw. Hauseigentümer untereinander die gleichen Rechte und Pflichten besitzen und gemeinsam Verantwortung tragen für das Gelingen eines intakten Gemeinwesen Münzviertel.

Alles weitere bei unserem 47. Quartierstreffen übermorgen am Dienstag, den 10.9. um 20.00 Uhr im „Treffpunkt Münzburg“  Münzweg 8 (Innenhof Münzburg)

Mit nachbarschaftlichen Grüßen
für die Stadtteilinitiative Münzviertel
Günter Westphal

*Anwesend wird Herr Lehmpfuhl vom Hamburger Mieterverein e.V. sein, der uns über die juristischen Fakten und Möglichkeiten informiert.

http://www.mopo.de/nachrichten/mieter-haben-kaum-rechte-uhlenhorst–die-miesen-abzock-tricks-des-miethais,5067140,24079756.html

www.mopo.de/nachrichten/miese-tricks-des-immobilienhais-die-opfer-von-michael-b–und—alster-terrain-,5067140,24095326.html

www.mopo.de/nachrichten/miese-abzock-tricks–miethai-und–alster-terrain–jetzt-ein-fall-fuer-den-senat,5067140,24102862.html