WERKHAUS MÜNZVIERTEL: Der erste Schritt ist geschafft

Es ist geschafft. Nach 11 Jahren gemeinwesenorientierter Stadtteilarbeit sind wir wieder zurück in der Rosenallee 11. Mittendrin in die Aula der ehemaligen Volksschule für Mädchen.

5.12.13

Hausband:  Thorsten Hoppe, Michael Chevalier, Rahel Puffert

WERKHAUS MÜNZVIERTEL Team:
2. v. links: Veit Rogge, Sophie Thiel, Thorsten Hoppe, Tobias Filmar

Andy Grote, Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte

Michael Mathe, Leiter Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung Hamburg-Mitte

Thomas Johanssen, ehem. Produktionsschule Altona: Plädoyer für das Modellhafte

Dr. Rahel Puffert: Plädoyer für die Kunst

Sophie Thiel und TanteMünze: http://hh-mittendrin.de/2013/04/food-coop-vom-viertel-furs-viertel/

D.J.M.C.

Am Morgen danach

Nichts ist fertig. Alles ist noch offen. Aber eins ist gewiss: Wir bleiben drin.

Stadtteilinitiative Münzviertel

s. weiter:   http://www.muenzviertel.de/blog/?p=1081

Einladung Quartiersbeirat Münzviertel: Neubebauung Schulgelände Schultzweg: 16.12.2013

aus: „UMGEMÜNZT“* Studentischer Entwurfswettbewerb: „Testprägung Münzviertel“

Hallo liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

jetzt wird es noch einmal ganz dicht mit der StadtteilUmgestaltung Münzviertel. Es geht um die Neubebauung des Schulgeländes der ehemaligen Schule für Hörgeschädigte am Schultzweg / Münzstraße. Neben dem WERKHAUS MÜNZVIERTEL ist die Neubebauung das zweite Schlüsselprojekt des „Fördergebiet Münzviertel“.

Hauptthema der Quartiersbeiratsitzung am kommenden

Montag, den 16.12.13 um 19.00 Uhr im „Treffpunkt Münzburg“ Münzweg 9 (Innenhof Münzburg)

ist die Vorstellung des Wettbewerbsverfahren durch den Investor HBK Hanseatische Baukonzept GmbH & Co. KG und dem Wettbewerbsbüro DK Drost Consult GmbH mit anschließender Aussprache gemeinsam mit Michael Mathe, Leiter des Fachamtes für Stadt- und Landschaftsplanung Hamburg-Mitte.

Hier zur Info: Auszüge aus der kleinen schriftlichen Anfrage des Abgeordneten Tim Golke (DIE LINKE) vom 22.10.2013 und Antwort des Senats – Drucksache 20/9669 – zum Stand der Neubebauung des Grundstücks „Schule für Hörgeschädigte“ im Münzviertel.**

„………

4. Wie wird sichergestellt, dass die im studentischen Wettbewerb „Testprägung“ erarbeiteten Ergebnisse in das Verfahren einfließen?

Die zentralen Ergebnisse des studentischen Wettbewerbs „Testprägung“ sollen hinsichtlich Zielsetzung und Aufgabenstellung Bestandteil des Auslobungstextes werden.

5. Wie ist der aktuelle Stand des Verfahrens?

6. Welche Bruttogeschossfläche ist vorgesehen und welche Nutzungen sollen verfolgt werden?

Das Grundstück ist mit Zustimmung der Kommission für Bodenordnung bis zum 30. Mai 2015 dem Vorhabenträger anhand gegeben worden. Als Anforderung an das Verfahren wurde in der Vorlage für die Kommission für Bodenordnung vom 16. April 2013 die Durchführung eines städtebaulichen Wettbewerbs festgelegt. Als zu realisierende Wohnfläche wurden 18.500 qm Geschossfläche festgesetzt, davon mindestens 50% öffentlich gefördert. Vorzusehen sind unterschiedliche Wohntypologien für verschiedene Zielgruppen (Studierende, Auszubildende, Baugemeinschaften, Künstlerinnen und Künstler, Seniorinnen und Senioren).

………“

Es wird ein spannender Montagabend

Stadtteilinitiative Münzviertel

*  s.: UMGEMÜNZT: 2011-12-09_testprägung umgemünzt

** s.: Kleine Anfrage:  AnfrageMuenzviertel29-10-13Ganz-2