Entschieden: „Hauptsache der Rubel rollt“: Städtebaulich-hochbaulicher Wettbewerb „Quartier am Klosterwall“

Siegerentwurf: KPW Papay Warncke und Partner Architekten, Urheber: Bloomimages

Das haben die Stadtmütter und Väter wieder mal ganz gut hinbekommen: Städtebaulich-hochbaulicher Wettbewerb „Quartier am Klosterwall“. Ergebnis:

Hochbau: piefig, renditesüchtig, Blockrandbebauung, keine Brüche, keine Nischen, keine Luft zum Durchatmen, „ängstlicher Murks“ schreibt Gert Kähler in der Zeit v. 9.6.17: http://www.zeit.de/hamburg/kultur/2017-06/city-hof-kontorhausviertel-hamburg-architetkur?wt_zmc=sm.ext.zonaudev.facebook.ref.zeitde.share.link.x&utmStädtebau: eine soziale Katastrophe: einfallslos Hotel, Büroräume, Wohnungen und Kita auf engsten Raum aneinandergereiht, Einzelhandel von der Stange, plump in der Abgrenzung zum östlich gelegenen Hauptbahnhofbereich einschließlich des Münzviertels mit seinen vielen sozialen Zentraleinrichtungen: Streng dem Motto: „Spiel nicht mit den Schmuddelkindern“ http://www.muenzviertel.de/blog/?p=3728

Denkmalschutz: „Der Siegerentwurf ist eine Enttäuschung“ schreib Elisabeth Jessen im HA v. 3./4./5./ 6.17:
http://www.abendblatt.de/meinung/article210785553/Siegerentwurf-fuer-City-Hochhaeuser-ist-Enttaeuschung.htmlSanierungsentwurfs: gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner

Bürgerbeteiligung: eine Farce, „Pseudo-Bürgerbeteiligung“ schreibt Mathis Neuburger in der Mopo v. 31.5.17:
http://www.mopo.de/hamburg/streng-geheim—merkwuerdige-praesentation-fuer-city-hochhaeuser-26994666-seite2

Bündnis Stadtherz: Wir verstehen nur Bahnhof! Für eine soziale Stadtentwicklung rund um den Hauptbahnhof in einer Stadt für alle.
http://www.muenzviertel.de/blog/?p=4334s. weiter:  „Herzstadtmacher* – für eine soziale Stadtentwicklung“ Arno-Schmidt-Platz, 20095 Hamburg 27.5.17: http://www.muenzviertel.de/blog/?p=4539Weitere Informationen:
www.buendnisstadtherz.org
www.facebook.com/BuendnisStadtherz/

Schreibe einen Kommentar