Einladung: 16. Straßenfest Münzviertel 24. Juni 2017

Am Samstag, den 24. Juni, feiert das Münzviertel sein 16. nicht-kommerzielles Straßenfest.

Hinter der Kulisse des Hauptbahnhofs, eingebettet zwischen breiten Bahnschienen, liegt das Münzviertel versteckt und zugleich in der Mitte der Stadt zentral gelegen. Hamburgs “schönste Verkehrsinsel” lädt mit dem Straßenfest zur Erkundung ein. Mit seinen Bewohner*innen und den hier ansässigen sozialen Einrichtungen, Kunsträumen und Nachbarschaftsprojekten, bildet das Münzviertel ein einzigartiges urbanes Konglomerat von Kunst, Bildung und Soziales.

“Unser Stadtherz muss für alle Menschen schlagen”, meinen wir. Die schon viel zu lange praktizierte neoliberale Stadtentwicklung durch Politik, Verwaltung und Immobilienwirtschaft wirft die Frage auf: “Wem gehört die Stadt?”

Unter dem Motto “Quer Denken” laden wir alle Menschen ein, die etwas anderes mögen als Alstervergnügen und Hafengeburtstag.

In diesem Jahr wird das „Werkhaus Münzviertel – zur Verschränkung von Pädagogik, Kunst und Quartiersarbeit“ gewürdigt: Nach 40 Monaten erfolgreiche Modellphase ist das Schlüsselprojekt des ehemaligen städtebaulichen „Fördergebiet Münzviertel (RISE)“ verstetigt worden. http://www.werkhaus-muenzviertel.de

Nach dem Abbau der Winternotprogramm-Container ist das ehemalige Schulgelände am Schultzweg seit den 1. April frei. Wir fragen weiter: was passiert mit dem Areal? Neoliberale Planungen liegen vor, doch wir sagen: Das können wir besser! Seit Jahren liegen unsere Entwürfe vor (siehe: http://www.muenzviertel.de/blog/?p=3523). Für das alte Schulgebäude z.B. sind darin Räume für ein sozio-kulturelles Zentrum, eine Fahrradwerkstatt und die örtliche Food-Coop vorgesehen.

Am Samstag, den 24.6.17 feiern wir uns selbst. Ab 14:00 Uhr geht es auf der Bühne und den Straßen rund um den Münzplatz international, subkulturell und unkommerziell zu.

Bühnen Programm

21h Oriental Band (Jazz Set)
20h Eloiis Williampèr
19h Ur! Geller
18h Lachsschaumspeise
17h could be me
16h Schengen Man
15h Oriental Band (Arabische Gesang Set)

Oriental Band – Zead Khawam

und Freunde spielen traditionelle, folkloristische arabische Musik aus den unterschiedlichen Epochen diverser Länder des Orients wie Syrien, Ägypten, Marokko, Algerien, und der Türkei. Eine ungewöhnliche Klangkombination aus Kanun, Kontrabass, Schlagzeug, Darbuka macht hier die Musik: ebenso abwechslungsreich wie tanzbar.

Für das Münzviertel Straßenfest spielt die Oriental Band zwei Sets in unterschiedlicher Besetzung: ein Set mit arabischem Gesang und zum Festabschluss ein Set mit Instrumental/Jazz.

Schengen Man

Schengen Man est un groupe avec basse, boîte à rythmes, magnétophone. « Funky Cabaret Voltaire ».

Schengen Man is a band with bass, drum machine, tape recorder. „Funky Cabaret Voltaire.“

Σένγκεν είναι μια μπάντα με μπάσο, τύμπανο μηχανής, κασετόφωνο. «Funky Cabaret Voltaire.»

Skupina z bas, boben stroja, tračni stroj je Schengen Man . „Funky Cabaret Voltaire“.

Schengen Man es una banda con bajo, tambor de la máquina, grabadora. „Funky Cabaret Voltaire.“

Lachsschaumspeise

Das Hamburger Duo Lachsschaumspeise sind Carsten Campen ( Schlagzeug / Sampling / Elektronik ) & Lars Scherzberg ( Altsaxophon). Ihr Repertoire entwickeln sie über die intensive Interaktion von Perkussion, Sampling und Saxophon, die mit der Methode des „instant composing“, im Augenblick des Spielens, fortwährend variiert und strukturiert wird. Sphärische Klangwolken und energetisch expressive Ausbrüche, wandeln sich in melodiöse Patterns und zeitweilig groovige Passagen um.
https://soundcloud.com/lachsschaumspeise

could be me

Aus verschiedensten musikalischen Himmelsrichtungen fanden sich could be me im Jahr 2015 zusammen, um die unzähligen Möglichkeiten auszuprobieren, einzelne Noten zu Liedern zusammenzubasteln. Die dabei entstandene Melange enthält dementsprechend eine Menge Zutaten, von Soul über Indie bis Groove, und kann seitdem in der so entstandenen Geschmacksrichtung „Post-Pop“ auf ausgewählten Veranstaltungen angeschmeckt werden – so auch beim diesjährigen Münzviertelfest!
https://soundcloud.com/user-723921176

Eloiis Williampèr

„Lana Del Rey ist allein mit dir an der Reling der Costa Concordia. Die Zukunft ist weiblich, das Meer warm, die Küste weit. Der Tag ist lang, die Welt ist groß, die Gefühle auch. Du weißt nicht was Liebe ist (ich auch nicht). Das geht jetzt noch eine Weile. Ich glaube du hältst die Schere falsch, aber ich habe die Musik. Morgen gehört den Träumern, nicht wahr?“
https://vimeo.com/54801061
https://soundcloud.com/eloiis

Ur! Geller

Die Hamburger No Wave Band „Uri Geller“ hat eine Single und ein CD auf KNISTERN sowie eine Split Single mit „Tumorchester“ auf dem Label „Fidel Bastro“ veröffentlicht.

Fast alle Kompositionen der Band sind Arrangements „gefundener“ rhythmischen Etüden. Wie immer spielt die Gruppe (Schlagzeug, Orgel, Bass, Klarinetten, Gesang) mit treibender Energie und auf dem Punkt. Kreischende Ausbrüche werden gefangen und in asymmetrischen Grooves eingebettet.
http://www.knistern.net

Darüber hinaus gibt es wie gewohnt experimentelle künstlerische Beiträge

1/ Auf der Straße

Das ViertelRad bringt Bewegung für das Münzviertel und das Werkhaus. Das vierrädrige Velomobil ist so groß wie ein kleines Auto: Es bietet Platz für zwei Menschen und es hat eine große Ladefläche. Damit ist es sowohl Nutzfahrzeug, als auch Vehikel der Kommunikation.

Das Verkehrsexperiment ViertelRad wird auf dem Münzviertel Straßenfest erstmals vorgestellt und kann Probe gefahren werden. Es wurde von den Werkhäusler*innen – im Werkhaus arbeitenden jungen Erwachsenen – produziert: geschweißt, verschraubt, lackiert, feinjustiert.  Im Werkhaus heißt es oft kurz „le velo“ und es entsteht in Zusammenarbeit mit Fabian Nitschkowski.  http://werkhaus-muenzviertel.de/viertelrad.html

2/ In der Norderstr. 71 ug

Zu Gast in “unlimited liability”: Musikwerkstatt Pinazola.

Reinschauen lohnt sich in das Labor für Musik und Akustik. Finden Sie heraus, welche Phänomene in der Klanginstallation zu hören sind und bespielen Sie das betretbare Bühnenbild. Der Klang ist Akteur und erfindet den Raum. Treten Sie ein in die Welt aus Resten des Theaters, in ein Fenster, in die Fantasie und in einen Abgrund.
Die Instrumenten-Werkstatt von Len Pappe ist die dritte Staffel von “unlimited liability Labor” und basiert auf der besonderen Unterstützung der Werkstätten des Hamburger Schauspielhauses. In Zusammenarbeit mit Freunden bauen Len Pappe und Gastgeber Michel Chevalier das wandelbare “Klang-Environment”. Sie heißen Sie willkommen, ihnen am 24.6.2017 während des Straßenfestes im Münzviertel einen ersten Besuch abzustatten. Hören Sie selbst und bitte beachten Sie: work in progress, diese Arbeit ist in Verwandlung begriffen.
http://targetautonopop.org

… und auch wie gewohnt: buntes Kinderprogramm, leckere internationale Speisen und Getränke, aufregende Infostände und Flohmarktüberraschungen.

Wir freuen uns auf euch
Stadtteilinitiative Münzviertel
www.muenzviertel.de/blog/

s.weiter: 15 x Straßenfest Münzviertel 16.7.2016

 

Schreibe einen Kommentar