Nutzungs- und Finanzierungskonzept: „Soziale & Kulturelle Räume“ im Münzviertel Dachgeschoss Rosenallee 11 einschl. Mietangebot Sprinkenhof GmbH

Nutzungs- und Finanzierungskonzept:
„Soziale & Kulturelle Räume“ im Münzviertel
Dachgeschoss Rosenallee 11

„Kunst und Soziales sind die inneren Kraftfelder des Münzviertels. Beide Felder sind ständig in Bewegung und fordern von sich und den anderen stets das Äußerste. Das Feld der Kunst speist sich aus der großen Anzahl studentischer Quartierbewohner*innen unterschiedlichster Disziplinen und das Feld des Sozialen speist sich aus der übermächtigen Zahl von großstädtischer Zentralisierungen sozialer Randständigkeit innerhalb des Quartiers. Auf engstem Raum zusammengerückt bedingen beide Felder einander.“

Die Rosenpiraten“ aus: „Die poetische Stadt“, Der lachende Drache, Nov. 05

Seit Abriss des ehemaligen KITA-Gebäude Norderstraße 65 im Herbst 2016 gibt es entgegen der Zusage von Dirk Kienscherf (SPD) und Farid Müller (Grüne) vom 4.9.15 keine Räume mehr für unsere unter dem Leitthema: „Kunst und Soziales“ (ehemaliges „Fördergebiet Münzviertel (RISE)“) gemeinwesenorientierten Stadtteilaktivitäten: „TanteMünze“, „Radküche“ sowie Migrant*innen- und Obdachlosenarbeit s. hierzu:

 „Münzviertel: Wir wollen eine Perspektive für die Stadtteilini“, Farid Müller v. 9.9.15 https://www.farid-mueller.de/2015/09/muenzviertel-wir-wollen-eine-perspektive-fuer-die-stadtteilini/

Grundriss 1963

Seit Abschluss der Sanierungsarbeiten im alten Schulgebäude Rosenallee 11 im Sommer 2014 stehen die Dachgeschossräume des städtischen Gebäudes (SpriAG) leer.

Die Räume 407, 406, 405, 403 (anteilig) könnten als Ganzes durch KuNaGe e.V. oder die Lawaetz Stiftung als vermittelnde Instanz angemietet werden und an KuNaGe e.V. weiter untervermietet werden.

TanteMünze/Radküche*
Nutzungskonzept

16.11.17

407 TanteMünze/Radküche* Lagerraum           14,4 qm
406 TanteMünze/Radküche* Projektraum         41,9 qm
403 TanteMünze/Radküche* Fluranteil              10,0 qm                                        66,3 qm

Der Raumbedarf der Radküche wird auf das Werkhaus übertragen. Dafür wird der Radküche im Münzgarten (Erdgeschoss Rosenallee) die Nutzung des ebenerdigen Werkhaus- Containers überlassen. Dieser „Raumtausch“ von ca. 20 qm (Container) entspricht damit den Räumlichkeiten der Radküche aus der Zwischennutzung der KITA Norderstraße 65.

Finanzierungskonzept

407 TanteMünze/Radküche* Lagerraum
406 TanteMünze/Radküche* Projektraum
403 TanteMünze/Radküche* Fluranteil
insgesamt kalt                                         66,3 qm a 6.00    € 397,80 €
Betriebskosten (20%)                                                               79,56 €                 477,36 €

Diese Anmietung erfolgt als Zwischennutzung für TanteMünze/Radküche* bis zum Umzug in das alte Schulgebäude Münzstraße 6 und entspricht räumlich der Zwischennutzung in der ehemaligen KITA Norderstraße 65

Die Miete für KuNaGe e. V. als Trägerverein für TanteMünze/Radküche* beträgt 1,00 EUR0 pro qm (siehe Mietvertrag zwischen LIG und KuNaGe e.V. für die Zwischennutzung der Räume in der ehemalige KITA Norderstraße 69)

KuNaGe e.V.                                                                            66,30 €
HBK                                                                                       411,06 €                 477,36 €

Kunst- und Experimentalraum
Nutzungskonzept

16.11.17

Darüber hinaus würde KuNaGe e.V. Raum 405 (einschl. Flur 403 anteilig) als Kunst- und Experimentalraum anmieten. Die Grundnutzung wird ein Gemeinschaftsatelier (Näh- und Siebdruck) sein. Diese Nutzung wird im identitätsstiftenden Dialog zwischen Kunst und Soziales überlagert mit temporären Bespielungen durch das Werkhaus und dem Stadtteilarchiv, welches als offenes Münzviertelarchiv projektbezogene Veranstaltungen und städtebauliche Feldforschungen durchführen wird.

405 Kunst- und Experimentalraum                               50,5 qm
403 Fluranteil                                                               10,0 qm                             60,5 qm

Finanzierungskonzept

405 Kunst- und Experimentalraum
403 Fluranteil
insgesamt
                                    60,5 qm a 6.00 €   363,00 €
insgesamt
Betriebskosten (20%)
                                   72,60 €       435,60 €
Ateliernutzer 1 (einschl. Betriebskosten)
                                          120,00 €
Ateliernutzer 2 (einschl. Betriebskosten)                                          120,00 €
Ateliernutzer Werkhaus (einschl. Betriebskosten)                             120,00 €
Ateliernutzer Archiv (KuNaGe e.V.) (einschl. Betriebskosten)                 5,60 €        435,60 €

Monatlicher Finanzierungsanteil

KuNaGe e.V.                                                  (66,30 €, 75,60 €)                            141,90 €
Werkhaus
                                                                                                              120,00 €

Stadtteilinitiative Münzviertel 9.10.17

Auf unsere Initiative hin wurde das Fachamt für Stadt- und Landschaftsplanung Hamburg-Mitte (Quartiersbeiratsitzung v.14.9.17) beauftragt mit der städtischen Sprinkenhof GmbH Eigentümerin des ehemaligen Schulgebäudes Rosenallee 11, ein Begehungstermin  der Räume im Dachgeschoss der zu vereinbaren. Diese hat Mitte November stattgefunden und seit Mitte Dezember liegt ein Mietangebot der Sprinkenhof GmbH für die Räume vor.

Mietangebot Sprinkenhof GmbH

Stadtteilinitiative Münzviertel 7.1.18

 

Schreibe einen Kommentar