Wasserstandsmeldung: Neubebauung ehemalige Schule für Hörgeschädigte Schultzweg 9 oder sind wir die Guten?

IMGP5475_2Leerstand: Schulgebäude Schultzweg 9 / Norderstraße 59   11.9.14

Nein, wir sind nicht die Guten. Wir sind die Bösen, wir sind von gestern. Mit unserer Forderung nach dem Verkauf des Schulgrundstückes in Erbpacht an gemeinnützige Baugenossenschaften bzw. öffentliche Wohnungsbaugesellschaften http://www.muenzviertel.de/?p=1764 sind wir Sozialromantiker sagt Heinz Raube ehemaliger CDU Bezirksabgeordneter Hamburg-Mitte und Mitglied der städtischen Kommission für Bodenordnung. Der Abgeordnete ist mitverantwortlich für die Anhandgabe des Schulgrundstücks an den privaten Projektentwickler HBK. „Der Verkauf muss sich  wegen des drängenden Abbaus des Sanierungsstaus maroder Schulgebäude rechnen. Da gibt es nichts zu verschenken“, fährt er fort und bezieht sich mit dem Gesagtem auf den amtierenden Finanzsenator.

Dreimal haben wir seit dem 16.12.13: http://www.muenzviertel.de/?p=1204 im Fachamtes für Stadt- und Landschaftsplanung Hamburg-MItte mit Vertreter_innen der jeweiligen Bezirksfraktionen, dem Projektentwickler HBK, Vertreter_innen der BSU und der Finanzbehörde zusammen gesessen. Unter Androhung einer Evokation durch die Senatskommission für Stadtentwicklung und Wohnungsbau: http://www.isebek-initiative.de/archives/26-Demokratieabbau-in-Hamburg.html ist dabei ein Ergebnisvermerk des Fachamtes herausgekommen: Protokoll Schultzweg 2014-08-11. Dieser ist für uns nicht hinnehmbar. Wir halten dagegen: Presse Schultzweg Münzviertel.

Der Vermerk, allein dem Fetisch des maximierten Profitstrebens geschuldet, ist ein Machwerk der Unverbindlichkeiten, der Taschenspielertricks, der Nebelkerzen. Wir sind von gestern und arbeiten für einen besseren Morgen.

IMGP4606http://www.muenzviertel.de/?p=1743

Stadtteilinitiative Münzviertel 18.9.14

s. weiter: http://www.muenzviertel.de/?p=1764