Einladung: Eröffnung WERKHAUS MÜNZVIERTEL 5.12.2013

Das Gewerk: Grün ist in Zusammenarbeit mit der ortsansässigen Tagesstätte „Herz As“  ein niedrigschwelliges Angebot für ca. 12 -15 obdachlose Jugendliche und Jungerwachsene.

Pädagogisches Ziel des Werkhauses ist es, die Jugendlichen und Jungerwachsenen darin zu bestärken, ihre eigene Lebensperspektive aus den Beschränkungen ihrer bisherigen Lebensbiografie zu befreien, um ihnen die Möglichkeit zu eröffnen, selbstbewusst den eigenen Weg in ihre zukünftige Lebens- und Arbeitswelt zu finden. Die Zusammenarbeit mit Künstler/innen hat zum Ziel, den forschenden und ästhetischen Aspekt innerhalb der Lernprozesse zu stärken.

 

Das Team
Frau Sophie Thiel, Gärtnerin
Herr Tobias Filmar, Soz.Päd.Begleitung
Herr Veit Rogge Künstler
Herr Thorsten Hoppe, Administration

Kontakt
in der Zeit von Mo – D0 8.30 – 15 Uhr, Fr 8.30 – 13.30 Uhr
Rosenallee 11, 2. Stock
20097 Hamburg
Telefon 040.32038622
Mobil 0157.30819067
werkhaus@muenzviertel.de

s. weiter: http://www.muenzviertel.de/blog/?p=1003

Einladung: 48. Quartierstreffen im WERKHAUS MÜNZVIERTEL am 19.11.13

 

WERKHAUS MÜNZVIERTEL  Aula  Rosenallee 11 2. Stock / 15.11.13

Hallo liebe Münzviertlerinnen und Münzviertler,

wir treffen uns übermorgen am Dienstag, den 19. November 2013 um 19.00 Uhr im WERKHAUS MÜNZVIERTEL  Rosenallee 11 2. Stock

Tops:

Informationen über das Werkhaus s:
http://www.muenzviertel.de/blog/?p=1003
Winternotprogramm  2013/14, Repsoldhaus 49  Wider Miethai B.
s.: http://www.spiegel.tv/filme/gewerbemieten-masche/
Neubebauung ehemaliges Schulgelände „Gehörlosenschule“ Schultzweg 9, *
Leerraum im Quartier zur Zwischennutzung, wo?

Info über:

Gemeinschaftliches Bauen im Quartier,
Fördergebiet Münzviertel (RISE),
Quartiersträgerverein „Kunstlabor naher Gegenden (KuNaGe) e.V.

Wir freuen uns über euer Kommen.

Mit nachbarschaftlichen Grüßen
für die Stadtteilinitiative Münzviertel
Günter Westphal

WERKHAUS MÜNZVIERTEL und das Gemeinwesen

WERKHAUS MÜNZVIERTEL  Aula  2. Stock Rosenallee 11

Für die Entwicklung eines langfristig lebenswerten Gemeinwesen Münzviertel ist ein Ort notwendig, der zur gemeinsamen Identifikation der unterschiedlichen Akteure des Münzviertels beiträgt.  Hierfür ist das Gebäude der ehemaligen Volksschule für Mädchen in der Rosenallee 11 hervorragend geeignet. Es ist ein authentische Zeugnis einer über 125 jährigen Quartiergeschichte.

                               Volksschule für Mädchen Rosenallee 11 um 1910

Eingebunden in dem öffentlichen und kulturellen Leben des Quartiers schriebe das WERKHAUS MÜNZVIERTEL in der Rosenallee 11 nach dessen Eröffnung am 5.12.13 eine solche Geschichte fort. Es soll ein Ort werden für den sich die Werkhaus-  und Quartierakteure solidarisch verantwortlich fühlen. Von hier aus sollen die Initiativen für die Quartiergestaltung ausgehen. Das Werkhaus soll Ideenwerkstatt, Produktionsort und gemeinschaftlicher Treffpunkt für das Gemeinwesen Münzviertel werden mit all seinen Brüchen und Utopien.

s. weiter:  http://www.muenzviertel.de/blog/?p=730

Stadtteilinitiative Münzviertel