Stadtteilinitiative Münzviertel: Unsere Sozial-städtebaulichen Eckwerte für die Neubebauung Grundstück: Amsinkstraße / Spaldingstraße / Schultzweg / Norderstraße

73. Quartierstreffen (online) 14. Juni 2021

Ausgestattet mit den Ergebnissen unserer Nachbarschaftsbefragung „von Tür zu Tür“ im Oktober 2020: https://www.muenzviertel.de/stadtteilentwicklung-von-unten-das-muenzviertel-plant-selber/ erarbeiteten wir während unseres 73. Quartierstreffen (seit 2002) am 14.Juni  2021 folgende Forderungen an die Adresse des derzeitigen Senats der Freien und Hansestadt Hamburg:

1.: Vergabe des Grundstücks nach einer Konzeptausschreibung. Insbesondere keine Vergabe als Wirtschaftsförderungsgrundstück.

2.: Das Grundstück soll in Erbpacht an Genossenschaften oder ähnliche Körperschaften vergeben werden.

3.: Das Grundstück soll überall dort, wo das Wohnen allgemein zulässig ist, ausschließlich zum Wohnen genutzt werden (Ausnahme: Erdgeschosse).

4.: Es sind ausschließlich geförderte Wohnungen (insbesondere des 1. Förderweges) mit langen Mietpreisbindungen, Wohnprojekte und Wohnungen für Menschen mit erschwertem Zugang zum Wohnungsmarkt (insbesondere Housing First) vorzusehen.

5.: Erdgeschosse der Straßenzüge Schultzweg und Norderstraße sowie der gesamte Gebäuderiegel an der Spaldingstraße sollen einer kleinteiligen gewerblichen Nutzung zur Verfügung gestellt werden. 

Die 5 Forderungen gründet sich in unserem Selbstverständnis einer progressiven sozialen Stadtentwicklung in dessen Mitte der jeweils einzelne Mensch in seiner nachbarschaftlichen Vernetzung zu den anderen steht, wie wir diese bereits 2016 in unserem alternativen Entwurf zur Neubebauung des ehemaligen Schulgrundstück für Hörgeschädigte am Schultzweg entwickelt haben: „Wir können es besser! Unser Entwurf: Neubebauung ehemaliges Grundstück Schule für Hörgeschädigte Schultzweg 9“ : https://www.muenzviertel.de/wir-koennen-es-besser-unser-entwurf-neubebauung-ehemaliges-grundstueck-schule-fuer-hoergeschaedigte-schultzweg-9/

Stadteilinitiative Münzviertel 23.7.21

„Kann das weg? Werkhaus Münzviertel?“ Wir sagen nein! Stadtteilinitiative Münzviertel

Werkhaus Münzviertel 19. März 2021

Am 6.7.21 wurde uns ohne Vorankündigung aus der Sozialbehörde mitgeteilt, dass die Behörde das Werkhaus (1) ab 2022 nicht mehr finanzieren wird. Begründung: Mit unserem niedrigschwelligen Angebot für wohnungslose Jungerwachsen zwischen 18 und 27 Jahren passen wir in kein Förderungsprogramm. Ob dieser Finanzierungstop politisch innerhalb der Sozialbehörde abgesichert worden ist, ist noch offen. 

Pressekonferenz „Villa Viva“ im Münzviertel Schultzweg 4 12.Juli 2021

Eine Woche später am 12.7.21 begrüßt der Finanzsenator Andreas Dressel das Bauvorhaben „Villa Viva“ von Viva con Agua am Schultzweg im Münzviertel (2): 

„Es brauchte eine größere, übergeordnete Idee, die die Erschwernisse, die das Grundstück mit sich bringt, überragt“, sagte Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel (SPD). Die habe Viva con Agua mitgebracht. „Wir sind sehr happy über diese tolle Partnerschaft. Auch weil wir wissen, dass es hier nicht nur ein Gästehaus braucht, sondern einen Akteur, der die ganze Nachbarschaft, das Quartier Münzviertel, mit im Blick hat. Denn das braucht es hier“, so Andreas Dressel weiter. Nicht umsonst trotze die Nachbarschaft ihrem nicht gerade schmeichelhaften Ruf als „Hinterhof des Hauptbahnhofes“ (3).

Polemisch könnten wir mit Franz Josef Degenhart Ermahnung: „Spiel nicht mit den Schmuddelkindern“ (4) schreiben: „Raus die Schmuddelkinder, rein die bessren Leut,“. Doch lassen wir die Polemik, Polemik sein. Vor 2 Wochen wusste der Finanzsenator noch nichts vom Finanzierungstop. Seit 2 Wochen ist ihm dieser bekannt. Wir sind gespannt.

Stadtteilinitiative Münzviertel 13.7.21

(1) www.werkhaus-muenzviertel.de/

(2) „Willkommen im Club …”:https://www.muenzviertel.de/willkommen-im-club-oder-der-anfang-vom-ende-viva-con-agua-im-muenzviertel-12-7-21/

(3) aus: „Ein Gasthaus, das Brunnen baut“ Welt v. 12.7.21: https://www.welt.de/regionales/hamburg/article232450251/Hamburg-Verein-Viva-con-Agua-baut-Villa-Viva.html?cid=socialmedia.facebook.shared.web&fbclid=IwAR1jV3dTSKnHkJcJXcuMPBDg9FaRzm655w5aLMMsks68zxP9u65aiiFjChc

(4) „Spiel nicht mit den Schmuddelkindern …“: https://www.muenzviertel.de/spiel-nicht-mit-den-schmuddelkindern-oder-die-falschen-versprechen-der-rot-gruenen-machteliten-presseerklaerung-der-stadtteilinitiativ/